Schlagwort-Archive: Menschen

Sie werden stumm sein wie Lämmer!

Eigentlich wollte ich schon lange mal darüber schreiben, aber irgendwie fande ich nie die Möglichkeit dies zu tun. Endlich jetzt, nach einer anstrengenden Woche und nach einem Gespräch mit einem Menschen über dieses Thema finde ich Zeit für ein, wie ich finde sehr schwieriges Themata:

Es haben immer mal ein paar Freunde zu mir gesagt, damals  habe ich es nicht so wahrgenommen, weil ich warscheinlich noch zu jung war. Oder ich hatte es mitbekommen es aber irgendwie verdrängt, weil ich nicht daran geglaubt habe.

Auch habe ich deswegen meine damalige Freundin verloren. Es geht um etwas, dass ist  sehr schwer sich dies zuzugestehen, aber da ich nunmal ein hemmungslos ehrlicher Mensch bin muss ich es niederschreiben:

Offensichtlich, oh nein nicht offensichtlich es stimmt sogar ich habe 2 Seiten an mir.

Die eine Seite ist fast genau das Gegenteil von der anderen, nicht das ich nachts mit der anderen Seite rede oh nein, nein ich bin nicht Shizophren.

Diese eine Seite beherbergt einen schonungslosen Kritiker, der sich nur auf sich selber verlässt, der in jedem Aspekt Selbstbewusstsein ausstrahlt, und der genau weiß was er just tut. Dies ist meine komplett berufliche Schiene. Ich mache diesen Beruf nicht weil mit das Spaß macht, nicht weil ich gerne mit Menschen arbeite, nicht weil ich gerne helfe oder gar weil ich nichts anderes gefunden habe-nein, ich mache meinen Beruf weil es meine Berufung ist. Es ist mein Lebensinhalt.
Ich  arbeite auch nicht, es ist eher ein großes zeitintensives und mich volkommen ausfüllendes Hobby. Arbeit ist für mich etwas anderes.

Diese Seite weiß genau was sie tut, und es ist die Seite mit der ich mich identifiziere. Das tolle und auch das negative gleichzeitig ist aber, dass diese Seite kaum jemand je zu Gesicht bekommt, denn sie ist versteckt hinter meiner anderen Seite. Diese Seite kennen aber sehr viele Menschen, wie kann das sein? Wenn sie doch kaum jemand zu Gesicht bekommt? All meine Patienten sie sind es, die diese Seite am besten kennen.

Denn sobald es um meinen Beruf geht, sobald ein Patient vor mir steht, unzwar ein realer, nicht irgend einer den ich in irgendeinem Praktikum behandel wo ich weiß das in 4 Wochen  alles vorbei ist. Nein-ein patient wo ich weiß, er kommt zu mir damit ich ihm langfristig helfe. Keine Praktikumspeepshow. Meine berufliche Seite weiß jetzt schon was auf sie im Praktikum zukommen wird:

Physiotherapeuten die im Krankenhaus arbeiten. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht sagen. Und bitte: Nein, ich schere damit nicht alle über einen Kamm! Es wird warscheinlich wieder einmal so sein, dass es dort Physiotherapeuten gibt, die schon seit Jahren keine Fortbildung mehr gesehen haben. Und sie meinen Profi auf auf ihrem Gebiet zu sein.  Die immer jeden Tag, das selbe Schema F verfolgen. Die das Wort Selbstreflexion nicht kennen. Die, sobald der Arzt aufkreuzt alle Segel streichen, weil ja der liebe Halbgott in weiß jetzt kommt, und da hat der kleine Physio nichts mehr zu suchen. Dann frage ich immer:“ ja und?? der arzt kommt, was ist jetzt so dramatisch“? dann kommt immer die antwort: „Aber man darf doch nichts sagen….“

Man war das jetzt wieder ehrlich…ich kann stolz sein, es gibt wenige Menschen die soetwas aussprechen….

Entschuldigung ich schweife ab.

Wie gesagt diese Seite die ich gerade beschrieben habe, ist versteckt unter der anderen, und das sehr gut.

Meine andere Seite ist sehr schnell erklärt, weil es Menschen gibt die mich kennen und das hier jetzt auch lesen werden.

Machen wir es kurz:

Hippelig, ungeduldig, lautstark, „der kleine Alex“, hat immer zu diese komischen Fragen die einem auf die Nerven gehen, manchmal nicht ganz bei der Sache, manchmal schieße ich über das Ziel hinaus, manchmal denkt man auch: Der nervt mich.  Nicht besonders beliebt weil ich viele Dinge nicht mache die man in meinem Alter üblicherweise macht: Rauchen, saufen, Partys, irgendwo abhängen auf irgendeiner beschissenen Feier, wo es noch beschissenere Getränke gibt. Ich kenne mich nicht mit Alkohol aus, und manche glauben ich bin ein absoluter Vollidiot, so in die Richtung, „was will der kleine den von mir“ Übrigens auch Menschen von denen ich glaube sie haben Weitsicht, denken genauso über mich…..kurzum: Es nimmt mich niemand wirklich ernst indem was ich tue und vorhabe.

Natürlich wird auch über mich gelacht, muss man ja schließlich, aber nicht über meinen komischen Humor, sondern über meine Person wird gelacht.

Und das ist gut so. Da weiß ich das ich irgendwann einmal am Zug bin…

Die Menschen die am meisten über mich lachen, da weiß ich eines ganz genau:

Wenn der Zeitpunkt kommt, dann sind diese Menschen stumm wie Lämmer. Und auf einmal wissen die Menschen die zuvor gelacht haben, was los ist. Sie haben mich maßlos unterschätzt….

Namen von verstummen Lämmern sage ich jetzt nicht, auch wenn es fair wäre, sie hier zu veröffentlichen und es  somit 6,3 Milliarden Menschen zugänglich zu machen…..da würde ich lachen….ich weiß…so ein Weblog ist eine wahrhaftig mächtige Waffe…da ich aber die Courage besitze, werde ich hier keinen bloßstellen. Ich bevorzuge es lieber schweigend über sie hinwegzusehen….

Hätten sie doch bloß nicht…….

Alexander Stritt

5 Kommentare

Eingeordnet unter Philosophie