Wobei ich echt Probleme habe..

Eigentlich gibt es nicht wirklich viel in meinem leben was mir wirklich Kopfschmerzen bereitet, aber eine Sache ist bei mir irgendwie etwas merkwürdig…

Ich habe festgestellt, dass ich wenn ich etwas neues anfange, und dabei ist es total egal was ob Kiten, Bloggen, oder sonstige Hobbys..wenn ich mir ein neues Hobby raussuche, dann tue ich am Anfang extrem viel Zeit investieren, bin total begeistert, Feuer und Flamme und mein ganzes Umfeld muss sich danach irgendwie richten, damit ich zufreiden bin.

Aber mit der Zeit ebbt das immer mehr ab, okay das ist auf der einen Seite völlig normal, aber es müsste sich doch auf einem gesunden Level einpendeln oder? Es gibt ja Menschen die betreiben das Hobby schon 5, 10 Jahre und noch länger…klar das die nicht mehr Feuer und Flamme sind, aber sie haben eine gewisse Konstanz mit der sie das Hobby betreiben.

Das habe ich noch nie richtig auf die Reihe bekommen, die Begeisterung ebbt immer mehr ab bis zur völligen Hobbyaufgabe. Leider.

Ich habe mir vor gut einem dreiviertel Jahr einen richtig teuren Kite gekauft, der wurde extra für mich angefertigt, fast 2,50 Spannweite und extrem geiles Design. Was er gekostet hat möchtet ihr gar nicht wissen. Drachenfliegen auch Kiten genannt, dachte ich mir, man was für ein geiles Hobby, mittlerweile steht er seit 3-4 Monaten in der Ecke, obwohl es an manchen Tagen echt viel Wind hatte. Genau das meine ich. Auf einmal totenstille um mein neues Hobby.

Vor 3 Wochen hatte ich das nächste Hobby was ich angefangen möchte, aber dadurch erfülle  ich mir einen Kindheitstraum

RC Buggy Verbrenner fahren

Also ferngesteuerte Autos fahren, allerdings mit 80km/h über die Schotterpiste und mit Benzin was sonst nur Jagdflieger in form einer F-16 tanken.

Das Ding war echt Schweineteuer und ich habe lange überlegt ob ich mit diesen Traum erfüllen soll, naja was soll ich noch groß sagen, er steht in meinem Wohnzimmer. Ich schwöre euch, mit diesem Ding zu fahren fast besser wie Sex! (FAST!!)

Ich finds halt  irgendwie immer sehr schade…es ist ja nicht so das das was ich mache eben mal beim Supermarkt gibt, nein wenn ich etwas mache dann richtig und dann kostet es richtig Geld, und wenn dann die Sachen nach einem halben Jahr in der Ecke stehen, dann kann ich das auch für mich selber nicht so richtig fassen. Es ist aber so.

Und dann bringe ich keine Energie auf um mich darum zu kümmern, nein es muss erst komplett verstauben, bis es irgendwann wieder und jetzt kommt´s: Einen Neuigkeitswert für mich hat. Ensteht meistens dann, wenn ich es schon über einem halben Jahr nicht mehr gemacht habe. Dann bin ich wieder Feuer und flamme und dann ist alles wieder toll. Wie am Anfang.

Das schlimme ist ja auch ich muss mich immer rechtfertigen warum ich diese Sachen, die ja noch vor einem halben Jahr so überragend gewesen sind, jetzt schon seit 1 Monat im Keller vergammeln. Was soll man da sagen?

Ich habe es nie gewusst, jetzt weiß ich es mein Schatz: Lese einfach meinen Weblog.

P.S: Schaut euch mal das Datum meines vorhergehenden Artikels an. Spätestens jetzt wisst ihr was ich meine.

Alexander Stritt

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Das Leben, Das regt mich vielleicht auf

7 Antworten zu “Wobei ich echt Probleme habe..

  1. Hehe, mir gehts ganz ähnlich. Was Abhilfe schaffen könnte, wäre Leute zu suche, die die selben Interessen teilen. Dann spornt einer den anderen immer an.

    Grüße aus Wien!

  2. 404 … Wo ist der text den ich grad im feedreader gelesen hab? Vielleicht morgen…

    ich bin hin und weg von deinem post der im moment nicht verfügbar ist…er spricht mir voll und ganz, abgesehen von der physio färbung,voll aus dem herzen…hoffe du veröffentlichst ihn noch!!

    einfach nur super! Ich wünschte ich wäre so offen in meinem blog…bis vielleicht mal wieder im icq…

    grüsse aus jena
    gonzo 🙂

  3. Ein sehr interessanter Beitrag.. Weiter so, ich lese echt gern in diesem Blog 😉

  4. Hallo,
    kommt mir auch irgendwie bekannt vor Deine Geschichte. Wie siehts denn nun rund 10 Wochen nachdem Du den RC-Buggy gekauft hast aus…fährst Du noch oder verstaubt das gute Stück bereits? Ich hoffe Du hast nach wie vor Spaß an der Sache.
    Auch ich fahre nicht in jeder freien Minute mit meinem Buggy, da man auch immer die nötige Zeit dazu haben muss, aber nach gut 12 Monaten zählt es immer noch zu meinem „aktuellen“ Hobby.

    Gruß Jörn

  5. Tja,Alexander,
    ich denke so beim Lesen und den „Persönlichkeitsfragmenten“,die ich durch Deine Texte angeboten bekomme,dass Du einfach „auf der Suche “ bist.
    Wonach und warum kannst nur Du alleine beantworten!Aber ich denke es könnte ein möglicher Grund sein,warum Du immer so „Hobby-müde“ wirst,nach kurzer Zeit….
    Ein Satz der mir in diesem Zusammenhang einfällt:
    …es ist nützlich das zu verstärken,was einem gelingt…
    Doro

  6. Kon Sequent

    hallo alexander,

    wiegesagt bin auch physio, und seh mich in vielem wieder was du schreibst, denke du bist auf der suche, aber mehr als nur ein hobby…..was dich nur kurze zeit ablenken kann……such weiter……

    Gruß Kon

  7. bernd

    ihr hättet ruhig mehr bilder machen können

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s