Bauchgefühl

Mein Bauchgefühl hat mich in letzter Zeit im Stich gelassen.

Mein Bauchgefühl hat fast immer Recht und ich stütze meine Entscheidungen dann auch auf dieses komische Gefühl.

Ich möchte gar nicht auf mein Bauchgefühl hören.

Ich habe gar kein Bauchgefühl, denn ich bin ein rational denkender Mensch und da muss ich alles subjektive leider ausschalten.

So oder so ähnlich haben die Menschen in meiner Umgebung geantwortet, als ich sie gefragt habe, was sie über das intuitive Bauchgefühl sagen können.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Leute die eher introvertierter sind, mehr auf ihr Bauchgefühl hören. Aber kann unser intuitives Gefühl uns wirklich sagen, was in diesem Moment zu tun ist ? Oder sind dies nur zufällig verschaltete Synaptische Erregungen durch Hormone, die unser Körper völlig unwillkürlich an Tageslicht kommen lässt?

Da die Forschung in diesem Gebiet noch sehr jung ist, weiß man leider noch nichts genaues.

Aber das soll jetzt keine Rolle spielen. Wie geht es denn euch mit dem Bauchgefühl? Was macht ihr für Erfahrungen? Habt ihr schon Erfahrungen? Teilt sie mir mit!

Ich für meinen Teil muss sagen, dass das Bauchgefühl etwas ist, was ich nicht missen sollte. Ich höre zwar nicht immer darauf, aber in manchen verflixten Situationen ist einfach eine schnelle Entscheidung gefragt und da zögere ich nicht lange und höre einfach auf mein inneres Gefühl. Und ich kann nicht behaupten, dass mich dieses Gefühl jemals komplett hat falsch liegen lassen.

2 Kollegen von mir wollten Tennis spielen in der Halle. Ohne die beiden zu KENNEN und deren Spiel jemals gesehen zu haben, hat es mich irgendwie verleitet, in dem Moment eine Entscheidung zu treffen, welcher von den beiden gewinnt.

Und ich lag richtig. Das komische war, das der Kollege der gewonnen hat auch das bessere Tennis gespielt hat. Vereinsmäßig. Das habe ich vorher aber wie gesagt überhaupt nicht gewusst. Das hat mich erhlich gesagt etwas erstaunen lassen.

Genau diese Situation hat mir wieder einen kleinen Impuls ind die Richtung: „Höre mehr auf dein Bauchgefühl!“ gegeben. Und ich werde es auch beherzigen. Denn die Stimme, die das in diesem Moment zu mir gesagt hat, war nicht nur eine zufällige Erregung von Synapsen. Da bin ich mir ganz sicher.

Sollte man denn nur auf sein Bauchgefühl hören? Oder sollte man es ganz ignorieren?

Auch darauf denke ich gibt es keine konkrete Antwort. Der liebe Gott hat uns in jedem Teil unseres Lebens immer mehrere Wahlmöglichkeiten zur persönlichen Entscheidung mitgegeben, also denke ich sollten wir diese Freiheit auch nutzen. Nehmt einfach in einem Moment wo sich euer Bauchgefühl meldet das für euch sinnvollere.

Was ist denn dann die sinvolle Entscheidung? Das lieber Leser entscheidest du am besten aus dem Bauch heraus.

Ich habe unter diesem Link eine kleine Umfrage gestartet. Es würde mich sehr freuen wenn du mitmachen würdest. Die Ergabnisse werde ich dann hier veröffentlichen. Dankeschön.
Alexander Stritt

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Philosophie

7 Antworten zu “Bauchgefühl

  1. Irgendwer

    Sehr schöner Artikel. Das mit dem Bauchgefühl kann ich bestätigen. Ich höre auch immerwieder mal darauf. Ich habe vor einiger Zeit mal etwas über eine Studie gelesen deren Aussage es war, dass Entscheidungen die schnell getroffen werden meistens besser sind als lang überlegte da lang überlegte Entscheidungen mehr auf Logik setzen. Als Begründung ist dabeigestanden, dass der frühe Mensch, der noch viel Gefahr in der großen Welt ausgesetzt war, oft schnelle Entscheidungen treffen musste. Wir scheinen da gut ausgestattet zu sein mit unseren Sinnen um das auch so gut machen zu können.
    Irgend Wer

  2. Genau diese Studie kenne ich auch.

    Ein weiterer Grund mal öfter auf sein Bauchgefühl zu hören!!

    Alexander Stritt

  3. So… hab dann mal meine Stimme abgegeben 😉

    Bauchgefühl? So kann man es auch nennen… ich sag danach eher: irgendwie hatte ich das heute morgen schon im Urin! Hab ich’s doch gewusst.
    Und so ist das meistens auch wirklich… irgendwie merke ich eine bestimmte Situation immer schon vorher!

    P.S.: Ich begrüße Dich mal ganz herzlich in meinem Blogroll, Alter! 😀

  4. Oh na dafür möchte ich mich doch ganz herzlich bedanken.

    Alexander Stritt

  5. Ich höre sehr oft auf mein Bauchgefühl u. es hat mir sehr oft geholfen. So und jetzt werde ich mich an der Umfrage beteiligen. lg Netty

  6. Bauchgefühl ist eine gute Sache. Ich habe nur den Eindruck, dass Bauch und Kopf sich heute zu oft in die Quere kommen und man später nicht mehr genau sagen kann, was jetzt Bauch und was Kopf war.
    Mag sein, dass man über Dinge einfach zu lange nachdenkt und die Spontanität bzw. das Ur-Eigenvertrauen fehlt, sich auf das Grummeln in seiner Mitte zu verlassen.
    Aber meine persönlichen Erfahrungen mit dem Bauch sind durchweg gut, wenngleich von dort getroffene Entscheidungen auch nicht immer rundherum vorteilhaft waren – aber es waren bisher immer die richtigen. 😉

  7. alltagsbrei

    Sobald ich aufhöre auf mein Bauchgefühl zu hören, geht alles schief, weil ich ja so schrecklich gerne rational wäre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s