Mein absoluter Traum

Was ich schon alles für Träume im Automobilbereich gehabt habe, dass wollt Ihr gar nicht wissen. Ich wollte schon so ziemlich alles mir mal an Autos kaufen-später wenn ich das große Geld verdiene.

Nur jetzt ist mir Jupiter gnädig. Es gibt ein Auto, dass knapp 520 PS hat, über 600 nm Schub erzeugt und das im Durchschnitt nur 14 Liter verbraucht. Und das Beste: Dieses Geschoß kostet in der Vollausstattung knapp 80.000 €.

Viel Spaß beim Googeln.

Doch eine CO-2 Schleuder soll nicht Thema sein.

Es geht um seine Lebensträume und die Erfüllung derer. Ich persönlich meine, dass das hinarbeiten auf einen wahren Lebenstraum erst das Leben lebenswert macht.

Wenn man die ganzen Steine weggeschafft hat, die einem den Weg zum Traum verbaut haben, dann kann man dieses Ziel auch wirklich genießen. Ich brauche irgendwie so ein Ziel, irgendetwas materielles auf das ich mich freuen kann, wenn ich mir dieses Teil mir kaufe.

Ich brauche irgendeinen Motor in meinem Leben, und bei mir ist der Motor meine unbändige Motivation etwas zu schaffen. Ich kenne keinen besseren Motivationsschub, als dieser Satz eines Patienten nach meiner erfolgreichen Behandlung:

„Oh ja, es ist wirklich besser geworden, ich habe keine Schmerzen mehr“. „Mir geht es viel besser seit sie mich Behandeln“. Dieser Satz, einmal in der Woche reicht aus und ich kriege so einen wahren Motivationschub in meinem Leben, als ob mir jemand mit dem Baseballschläger ins Belohnungszentrum des Gehirns schlägt. Das ist echt einmalig.

Und soetwas glaube ich braucht jeder Mensch, jeder. Ich persönlich glaube, dass es keinen Menschen gibt der etwas ohne einen bestimmten Antrieb macht. Auch wenn man es nur aus freien Stücken heraus macht. Ein Sinn muss immer etwas ergeben. Denn ohne Sinn macht man doch nichts oder?

Wenn etwas keinen Sinn ergibt, ist es dann lohnenswert es in Angriff zu nehmen? Gibt es denn überhaupt etwas, was man machen kann ohne das es einen Sinn ergibt? Oder muss alles im Leben einen Sinn ergeben unterm Strich?

Ich persönlich brauche in jedem Schritt meines Lebens, die hinter mir stehende Motivation. Ohne diese unbedingte Motivation etwas zu erreichen bin ich ein leerer Hautsack.

Nur was sollte man tun wenn einem die Motivation komplett verlässt?

Das ist gar nicht so einfach aber auch dafür gibt es eine Lösung. Wenn man merkt das man sich im Flow-Zustand befindet, muss man nur die überschüssige Flow Energie in ein wieder abrufbares Gefühl speichern, um sie dann in Situationen völliger Motivationslosigkeit wieder abzurufen. Nicht einfach, aber ich habe es mittlerweile geschafft und der Erfolg ist gigantisch.

Denn wisst ihr:

Nur wer Schwäche zeigt, kann wahre Stärke demonstrieren.                                                                                                               Stärke ist die Fähigkeit immer einmal mehr aufzustehen, wie man hinfällt.

Nein, dass sind keine doofen Sprüche von irgendwelchen schlauen Leuten die zuviel Freizeit haben, dass ist wirklich so. Aufstehen und sein Lebensziel weiter zu verfolgen ist extrem schwer und das hinfallen so leicht. Aber genau deswegen gibt es die Motivation, die unabdingbare Motivation wieder einmal mehr aufzustehen als das man hingefallen ist.
Sich zum wiederholten Male aufzurappeln und weiterzugehen, egal wie schwer der Weg auch sein mag. Nur so kommt man an sein Ziel. Und dabei spielt es keine Rolle, wie groß oder wie klein dieses Zeil auch sein mag.

Denn für mache Menschen ist ein kleines Ziel schon was ganz großes!

Ich wünsche euch, dass Ihr auch nach dem 9. Fall das 10. mal aufsteht und weitergeht. Verliert euer Ziel nicht aus den Augen, denn es ist das einzige was euch aufstehen lässt. Denn umso länger man liegen bleibt und Pause macht umso schwerer steht man im Leben wieder auf!

Wenn ihr gerade am Boden liegt-steht auf. Es ist eure einzige Chance.

Alles Gute…

Alexander Stritt

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Das Leben, Motivation, Philosophie

2 Antworten zu “Mein absoluter Traum

  1. Du hast total Recht. Eine Idee für einen weiterführenden Artikel wäre, den Sinn des Bloggens zu beschreiben, aus deiner Sicht 😉

  2. Okay das ist gar nicht mal so schlecht..

    Mache mir Gedanken.. versprochen..

    Alexander Stritt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s